Call for Papers: Marketing Automation

Mithilfe von Marketing Automation können Kampagnen abgestimmt und Kunden zielgerichtet aktiviert werden. Doch Marketing Automation steht noch am Anfang. Welche Ressourcen braucht man für die Umsetzung? Und ist der Kunde bereit mit einer Maschine zu kommunizieren? Beteiligen Sie sich bei der Diskussion in der vierten Ausgabe des Jahres der Marketing Review St. Gallen!

Social Media, E-Mail, Content-Marketing, Lead-Management, SEO, Conversion-Optimierung: Wer die Vielfalt heutiger Marketing-Aufgaben effizient erledigen will, braucht Tools zur Marketing Automation und Optimierung sowie einen Überblick über ganzheitliche Marketing-Plattformen.

Die Koordinierung dieser vielen neuen Marketing-Aufgaben stellt für viele Unternehmen eine große Herausforderung dar. Das Stichwort lautet „Marketing-Automation“ – eine Technologie, die Marketing-Aufgaben und -Prozesse vereinheitlicht, automatisiert, skaliert und effizient misst. Das Ziel: Die Effizienz erhöhen und Kundenzahlen und Umsätze steigern. Kurz: Traction gewinnen.
Doch welche Trends und Herausforderungen gibt es in der Marketing Automation und wie kann Marketing Automation im Unternehmen erfolgreich entwickelt und verankert werden?

Vor diesem Hintergrund sind Beiträge und Untersuchungen für die vierte Ausgabe der Marketing Review St.Gallen gefragt. Wir laden Sie herzlich dazu ein, sich an der Diskussion zu beteiligen und einen Abstract (max. 1 Seite) zum Thema bis zum 15. Februar 2016 an Jasmin Farouq (jasmin.farouq@unisg.ch) zu senden.