Swissness Worldwide 2016

Was ist «Swissness» wert? Das Institut für Marketing an der Universität St. Gallen (IfM-HSG) und die htp St.Gallen Managementberatung AG haben in Zusammenarbeit mit der Kommunikationsagentur Jung von Matt die fünfte weltweite Studie zur Wahrnehmung der Marke Schweiz durchgeführt. Sie sind herzlich willkommen zur Vorstellung der Studienergebnisse«Swissness Worldwide 2016».

Informationen zur Veranstaltung am Donnerstag, 14. Juli 2016 und Anmeldung finden Sie hier.

Die Studie untersucht die Wahrnehmung der Marke Schweiz sowie Schweizer Produkte im Benchmarkvergleich, unter anderem mit den Ländern Deutschland, Japan, USA, China.
Die internationale Zahlungsbereitschaft für Schweizer Produkte wurde mit einem neuen Verfahren gemessen.

Es wurden über 7900 Personen aus 15 Ländern befragt. Die Ergebnisse:

  • Image: Das Image der Marke Schweiz ist nach wie vor sehr gut, sie befindet sich aber in hartem Wettbewerb. Schweizer Produkte und Dienstleistungen liegen im Benchmarkvergleich nur noch auf Platz 2.
  • Botschafter: Mit Roger Federer hat die Schweiz einen extrem starken Botschafter, der die Schweizer Werte erheblich unterstützt.
  • Weltoffenheit: Die Schweiz gilt im internationalen Vergleich – vermutlich entgegen der herrschenden Meinung in der Schweiz – als weltoffen und wenig ausländerfeindlich.
  • Mehrwert: Swissness hat einen substanziellen Mehrwert, der von 3 % im Bereich ICT und Anlagenbau bis zu über 50 % bei Kosmetikprodukten, Käse und Uhren reicht. Auch bei starken und etablierten Marken hat das Schweizerkreuz einen Mehrwert.