50 Jahre Institut für Marketing

1957 wurde am Institut für Betriebswirtschaft die „Forschungsstelle für den Handel (Ffh)“ als eigener Forschungsbereich gegründet. Die FfH entwickelte sich von 1957 bis 1967 in den Bereichen des Hochschulunterrichts (auf den Gebieten von Absatz und Handel), der Beratungen, der Ausstellung von Expertisen, sowie der Betriebsvergleiche in Gross- und Einzelhandelsbranchen. Unter der Direktion von Heinz Weinhold-Stünzi wurde 1967 die Forschungsstelle für den Handel (FfH) in das Forschungsinstitut für Absatz und Handel verselbständigt, im September 2000 in das Institut für Marketing und Handel (IMH-HSG), und schließlich in 2007 in das heutige Institut für Marketing (IfM-HSG) umbenannt. 1991 bis 2015 leitete Christian Belz das Institut als Geschäftsführer bis Sven Reinecke für 2015/16 und Marcus Schögel ab 2016 übernahmen.

Was trocken die wichtigen Eckdaten erwähnt, war ein Weg mit vielen Mitarbeitenden und herausfordernden Themen. Ein Beispiel: Wer heute Digitalisierung im Marketing als besonders neu wahrnimmt, findet im Fundus des Instituts verschiedene, frühe Schriften von Heinz Weinhold: Automation im Handel (1962), Screen Shopping (1983) oder Interaktive elektronische Medien (1984).

Marketing und Vertrieb bleiben spannend. Herzlichen Dank für die letzten 50 Jahre – wir freuen uns auf die nächsten.