Lernen Sie in unserer Rubrik „Daten und Fakten“ mehr über die vergangenen 19 Jahre unseres Forschungsprogramms.

Das im Jahre 1998 durch das Institut für Marketing an der Universität St. Gallen initiierte Forschungsprogramm „Best Practice in Marketing“ steht für die konsequente Umsetzung eines innovativen und prozessorientierten Marketingverständnisses: Der aufgabenorientierte Ansatz mit seinen vier Kernaufgaben „Kundenakquisition“, „Kundenbindung“, „Leistungsinnovation“ und „Leistungspflege“ als zentrale Wachstums- und Ertragsgeneratoren eines Unternehmens bildet die Basis für diese Austauschplattform.

Das Forschungsprogramm startete mit einer empirischen Erfolgsstudie aus 30 Expertengesprächen sowie einer schriftlichen Befragung von über 600 Unternehmen aus 40 Branchen. Ziel war es, „Best Practice“-Ansätze im Marketing sowie führende Unternehmen zu identifizieren. Zudem wurden erfolgreiche Strategien im Marketing analysiert und branchenspezifische und -übergreifende Erfolgsmuster ausgemacht. Seitdem wird die Idee des „Bench­learning“ in regelmässig stattfindenden Management-Fokusgruppen aufgegriffen.

BestPracticeInMarketing - Daten und Fakten