Potenziale im B2B-Geschäft realisieren!

Ziele
Die Besonderheiten des Business-to-Business-Geschäfts (B2B) stellen hohe Anforderungen an Marketing und Verkauf. Erfolgreiche Anbieter differenzieren sich heute durch kundenbezogene Leistungen, die in der Zusammenarbeit mit den unterschiedlichen Ansprechpartner auf der Kundenseite einen echten Mehrwert bieten. In fünf Tagen wird Ihnen kompakt das erforderliche Wissen vermittelt, um sich gegenüber den Wettbewerber unterscheiden zu können.

Inhalt

  • Langfristige Erfolge im B2B-Geschäft sichern: Sechs Punkte eines erfolgreichen B2B-Marketings
  • Leistungs- und Preismanagement: Das Management von Leistung und Gegenleistung
  • Vertriebs- und Kundenmanagement: Der richtige Weg zum Kunden
  • B2B Kommunikation: Ziel- und kundengerecht wahrgenommen werden
  • Marketingcontrolling und -implementierung: Stellhebel des B2B-Erfolgs

Mir gefielen die kontroversen Diskussionen in kleinen Gruppen, die es ermöglichten eigene Fälle und Themen fokussiert zu bearbeiten. Ausserdem stellen die erlernten Instrumente eine wertvolle Bereiche­rung meiner Kompetenzen dar.

Peter Antl, Relationship Management, SIX Group Services

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ihr Nutzen
Im Intensivseminar lernen Sie Ihr Marketingbudget effektiv und effizient einzusetzen und so das Marktpotential Ihrer Unternehmung mittels Marketing und Verkauf optimal zu nutzen. Eine konsequente Markt- und Kundenorientierung sind dabei die Basis für eine erfolgreiche Marktbearbeitung. Das kompakte Programm mit Referenten aus Wissenschaft und Praxis verschafft nicht nur einen anwendungsorientierten Überblick, sondern bietet auch konkrete neue Impulse für Marketing und Verkauf in Ihrem Unternehmen. Das Intensivseminar bietet dabei genügend Raum, um Ideen auch gleich mit den erfahrenen Referenten und anderen Teilnehmenden zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

Bei erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie eine Bescheinigung der Universität St.Gallen und können das Intensivseminar als Modul im CAS Intensivstudium für Marketing- und Kunden­management im B2B-Geschäft anrechnen lassen.

Referierende
BelzProf. Dr. Christian Belz ist Ordinarius für Betriebswirtschaftslehre mit besonderer Berücksichtigung des Marketing an der Universität St.Gallen. Er leitete von 1991 bis 2014 das Institut für Marketing und ist heute Direktor. Seine Forschungsschwerpunkte liegen u.a. im Business-to-Business Marketing, Customer Value und Key Account Management und er ist Autor zahlreicher Publikationen zu den Themen Marketing und Verkauf. Zudem ist er Mitbegründer und -herausgeber der Fachzeitschrift für Marketing THEXIS (heute Marketing Review St.Gallen).


BetzDr. Michael Betz ist Lehrbeauftragter an der Universität St.Gallen und Leiter des Kompetenzzentrums „Inhouse and Customised Programmes“ des Instituts für Marketing welches innerbetriebliche Beratungen, Weiterbildungen und Trainings von Fach- und Führungskräften anbietet.


Reinhold

Dr. Michael Reinhold ist Lehrbeauftragter an der Universität St.Gallen sowie Leiter des Kompetenzzentrums für Hightech Marketing und Marketing Live Communication. Darüber hinaus engagiert er sich sehr für das Marketing von Messen, Kongressen und Events und fungiert er als Projektleiter in Partnerschaftsprojekten mit der Industrie.


Weibel

Dr. Tânia Simão ist Head of Marketing Communication Europe bei der BELIMO Automation AG. Vorher war sie mehrere Jahre Project Manager Marketing bei Siemens. Sie promovierte am Institut für Marketing der Universität St.Gallen zum Thema Kommunikation für industrielle Lösungsanbieter.


Weibel

Dr. Michael Weibel ist Lehrbeauftragter an der Universität St.Gallen, Leiter der Führungskräfteweiterbildung des Instituts für Marketing sowie Inhaber und Geschäftsführer des Centers for Industrial Marketing St.Gallen AG, einem Spin-Off des Instituts für Marketing welches Industrie- und Dienstleistungsunternehmen sowie öffentliche Institutionen in allen Fragestellungen der Unternehmensführung unterstützt


Zupancic

Prof. Dr. Dirk Zupancic ist Präsident und Professor für Industriegüter-marketing und Vertrieb an der German Graduate School of Management and Law in Heilbronn und Dozent für Betriebswirtschaftslehre mit besonderer Berücksichtigung des Marketing. Darüber hinaus ist er als Privatdozent an der Universität St.Gallen tätig.


Zudem werden Führungskräfte aus der Praxis ins Programm integriert. Auf diese Weise können sich die Teilnehmenden einerseits über neue wissenschaftliche Erkenntnisse informieren, andererseits aber auch von den Erfahrungen der Praktiker profitieren. Damit gewährleisten wir eine starke Verknüpfung zwischen theoretischer Systematik und praktischer Anwendung.

Teilnehmende
Motivierte Führungskräfte und Mitarbeiter aus den Bereichen Marketing und Verkauf welche im B2B-Geschäft tätig und für markt- und kundenbezogene Konzepte, relevante Entscheidungen und deren Umsetzung verantwortlich sind.

Seminardaten
Nächste Durchführungen:

24. Intensivseminar „B2B Marketing und Verkauf“
24. – 28. April 2017

25. Intensivseminar „B2B Marketing und Verkauf“
2. – 6. Oktober 2017

26. Intensivseminar „B2B Marketing und Verkauf“
9. – 13. April 2018

27. Intensivseminar „B2B Marketing und Verkauf“
8. – 12. Oktober 2018

Seminarort
Das Seminar findet im Weiterbildungszentrum Holzweid der Universität St.Gallen statt.

Ihre Investition
Die Teilnahme an diesem Intensivseminar kostet insgesamt CHF 5’950.–. Darin enthalten sind alle Unterlagen, Bücher, Mittagessen und Pausenverpflegung. Nicht enthalten sind die Kosten für An- und Abreise, Übernachtung, Abendessen und gemeinsame Abend­veranstaltungen.

Auf einen Blick

Abschluss: Seminarzertifikat
Nächster Start: 24.04. 2017
(alle Durchführungsdaten)
Dauer: 5 Tage
Ort: St.Gallen
Zielgruppe: Geschäftsführer, Marketing- und Vertriebsleiter, Vertriebs- und (Key) Account Manager, Produkt- oder Projektmanager welche im B2B-Geschäft tätig sind.


Anmeldung:
» Online-Anmeldung
» Online-Reservation

Downloads:
» Broschüre
» Anmeldeformular


Lassen Sie sich beraten


Andreas Oetiker
Seminarleiter
Telefon +41 71 224 25 01
andreas.oetiker@unisg.ch


Verwandte Angebote

» Umfassendere Lösungen: Verwandter Intensivstudiengang

» Zusätzliche Impulse: Verwandte Intensivseminare

» Gesamtes Weiterbildungsprogramm